Worauf kommt es im Leben an?

Zu lieben,
geliebt zu werden,
ohne Angst in Freiheit zu leben,
sich selbst zu finden,
Gott zu finden.
Viel Spaß dabei zu haben
und Anderen bei ihrem Weg behilflich zu sein.

Dr. Elmar Ulrich

In unserem Leben...
...ereignen sich immer wieder Dinge, die uns aus dem inneren Gleichgewicht bringen. Mit manchem können wir lernen umzugehen, anderem gegenüber fühlen wir uns völlig hilflos. Durch gezielte Impulse möchte ich Ihnen helfen, eine innere Balance zu finden und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass nur Sie selbst sich heilen können. Ich sehe meine Aufgabe darin, eine kompetente Reisebegleiterin auf Ihrem Heilungsweg zu sein, den Weg zusammen mit Ihnen zu finden, zu wissen, wie man mit Hindernissen zurecht kommt und was Sie brauchen, um Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Sie müssen nicht an mich und meine Therapien glauben. Aber Sie sollten offen sein für eine Veränderung. Wer jedoch mit der Haltung drangeht, sicher zu sein, dass es sowieso nichts nützt, der wird erleben, dass genau das geschieht, denn "Energie folgt der Aufmerksamkeit" Zweifeln Sie nicht an der Macht Ihrer Gedanken.
Ich bitte Sie einfach: seien Sie offen, seien Sie gelassen. Überlassen Sie es mir, den Überblick zu haben und Ihre Ziele im Blick zu behalten. Scheuen Sie sich bitte nicht, Fragen zu stellen, Kritik zu üben, zu widersprechen, wenn das für Sie wichtig ist. Wenn Sie Ihren Ärger hinunter schlucken, nützt das niemandem. Es ist Ihre Verantwortung, hier gut für sich zu sorgen.
Sehr hilfreich ist es, wenn Sie bereits mit einem positiven Ziel in die Sitzung kommen. Denn das Ziel bestimmt die Richtung der Reise. Und es ist Ihr gutes Recht, diese Richtung selbst vorzugeben.
Wenn wir bereit sind, hinzuschauen, was unsere Seele bewegt, so können wir Vieles in unserem Leben verändern. Jeder sollte wissen: Ich kann nicht die Anderen verändern, sondern nur mich selbst. Ich kann auch manchmal eine Situation nicht verändern, aber den Umgang damit.
Jedoch:

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es,
alles beim Alten zu lassen
und gleichzeitig zu hoffen,
dass sich etwas ändert."

Albert Einstein